Die Porsche Modelle

„In the beginning I looked around and couldn‘t find quite the car I dreamed of, so I decided to build it myself.“ –Ferry Porsche

Dieses Webseite und mein E-Book “Jetzt kaufe ich mir einen Porsche” richtet sich an alle Menschen, die über den Kauf eines Porsche, insbesondere 911, Boxster oder Cayman nachdenken. Dabei ist es egal, ob Du seit Deiner Kindheit eines dieser Porsche Modelle haben willst und nur noch ein paar Detailfragen hast. Ob Du prinzipiell an Autos interessiert bist und über einen Wechsel der Marke zu Porsche nachdenkst. Ob Du einen Sportwagen kaufen möchtest und Dich über die Besonderheiten eines Porsche informieren möchtest. Oder ob Du einfach ein bisschen Budget für ein neues Spielzeug hast und Dich fragst, ob ein Porsche das richtige sein könnte. Die wichtigsten Modelle werden nun vorgestellt.

Porsche 911

Der 911 ist ist im Segment der Sportwagen im niedrigen sechsstelligen Bereich (Neupreis) positioniert. Charakteristisch ist die seit 1963 nur behutsam weiterentwickelte Form, die ihn zu einem zeitlosen Klassiker macht. Einzigartig ist zudem die Lage des Boxermotors mit sechs Zylindern tief im Heck, die für exzellente Traktion sorgt. Der 911 bietet einen kaum zu überbietenden Spaghat aus komfortabler Alltagstauglichkeit und eindrucksvoller Sportlichkeit. Seine Konkurrenten sind beispielsweise Mercedes AMG GT und Mercedes SL, BMW 6er, Audi R8. Außerdem die ausländischen Modelle Jaguar F-Type V8, Aston Martin V8 Vantage, Ferrari California und Nissan GTR.

_IMG4272-Bearbeitet

Zeitloser Klassiker: Der Porsche 911 (Typ 997)

Porsche Boxster und Cayman

Der Boxster ist als Roadster, also als offenener Zweistizer, im oberen Bereich (gut 50.000 bis 85.000 € Neupreis) des Segments positioniert. Gleiches gilt für die geschlossene Version, den Cayman als kleines Sportcoupé. Beide Modelle haben den Boxermotor in der Mitte was für eine sehr ausgeglichene Gewichtsverteilung sorgt. Aufgrund der kompakten Bauform der Triebwerke bleibt zudem noch Platz für einen zweiten Kofferraum im Heck. Das Design ist jeweils etwas jugendlicher und wird progressiver weiter entwickelt. Die direkten Wettbewerber sind Mercedes SLC, BMW Z4, Audi TT, Jaguar F-Type V6, Alfa Romeo 4C, Nissan 370Z oder Mazda MX5.

_IMG4139

Der Sportwagen unter den Roadstern: Porsche Boxster (Typ 987)

Die japanische Konkurrenz bietet ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis und kann eine gute Alternative sein, wenn Dir ein Porsche zu teuer ist. Die deutschen Pendants sind nicht so kompromisslos, dafür tendenziell komfortabler ausgelegt. Wenn sich herausstellt, dass Dir ein Porsche zu unbequem oder zu laut ist, wirst Du hier fündig. Die italienischen und britischen Marken können eine sinnvolle Alternative sein, wenn Du etwas außergewöhnlicheres und selteneres suchst.

Das Besondere an den Modellen der Baureihe 997 und 987

Diese Webseite und mein E-Book betrachten aktuell nur eine ganz bestimmte Modellreihe: Den 911, Typ 997 (Bauzeit 2004 – 2011) und den Boxster/Cayman, Typ 987 (Bauzeit 2005 – 2012). Hierfür gibt es zahlreiche Gründe. Erstens sind diese Modelle mit den gängigen elektronischen Helfern der automobilen Neuzeit ausgestattet (Stabilitätskontrolle, ABS, Einparkhilfe, Tempomat etc.) und somit alltagstauglicher als die älteren Modelle mit Luftkühlung. Auch sind sie sehr zuverlässig und Inspektionen vergleichsweise günstig.

Im Vergliech zur ersten Serie der wassergekühlten Modellgeneration (911, Typ 996 und Boxster Typ 986, Cayman noch nicht erhältlich) wurde die Qualität im Innenraum, das Exterierudesign und die Motorkonstruktion erheblich verbessert. Die nachfolgende Generation (911, Typ 991 und Boxster/Cayman, Typ 981) sind noch relativ neu und entsprechend teurer. Bei ihrer Entwicklung gerieten zudem vermehrt Kriterien wie CO2-Vorschriften und Komfort in den Fokus, weshalb sie nicht mehr ganz so puristisch und fahrerorientiert sind. Teilweise wurden Hubräume verkleinert, was zu Lasten der Leistungsentfaltung geht. Mit dem Facelift des aktuellen 911 wurde der Motor auf Turboaufladung umgestellt, wodurch sich die Charakteristik und der Sound verändert. Boxster und Cayman wurden gar um zwei Zylinder beschnitten. Auch hier haben sich Motorcharakteristik und Sound drastisch verändert. Natürlich sind es nach wie vor sehr gute Fahrzeuge, sie haben jedoch etwas von ihrem Charakter und ihrer Ursprüngichkeit eingebüßt.

Preisentwicklung und Wertstabilität der Porsche Modelle

Der 911, Typ 997 ist aktuell auf dem besten Weg, einen ähnlichen Status wie der 993 („Der letzte luftgekühlte Elfer“) zu erreichen. Als letzter klassischer Elfer mit Saugmotor.

Die Preise für gute 911er des Typs 997 sind in den letzten drei Jahren bereits erheblich gestiegen. Für ein ein so junges Fahrzeug ist das sehr ungewöhnlich. Es gibt kaum ein anderes Fahrzeug, dass so jung und alltagstauglich ist und dabei eine so massive Wertbeständigkeit hat. Boxster und Cayman unterliegen nicht der gleichen „Legendenbildung“ wie der Elfer, weshalb technische Änderungen hier nicht ganz so sensibel aufgenommen werden. Auch hier sind die Preise relativ stabil, dennoch konstant leicht fallend. Hieran wird sich auf absehbare Zeit wohl auch nichts ändern.

Im Vergleich zu Neufahrzeugen (die in den ersten drei Jahren nach Auslieferung) grob die Hälfte ihres Werts verlieren, sind solide Gebrauchtwagen eine sehr gute Alternative. Ihr absoluter Kaufpreis ist deutlich niedriger und der Wertverlust erheblich geringer. Natürlich wird hin und wieder eine Reparatur fällig und der Benzinverbrauch mag etwas höher sein. In Relation bleibt ein Gebrauchter in aller Regel dennoch ein gutes Geschäft für den Käufer.

Die anderen Porsche Modelle: Panamaera, Cayenne und Macan

Nicht behandelt werden aktuell die Limousine Panamera (Pendant zu Mercedes S-Klasse, BMW 7er oder Audi A8), der große Geländewagen Caynenne (Pendant zu Mercedes GLE, BMW X5 oder Audi Q7) und der kompaktere Geländewagen  Macan (Pendant zu Mercedes GLC, BMW X3 oder Audi Q5). Diese Modelle können für Dich dann interessant werden, wenn die Sportwagen zu unpraktisch sein sollten. Außerdem außen vor sind die Rennversionen des 911 (GT3 und GT2), sowie  der 911 Turbo. Informationen zu diesen Modellen folgen vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt.

_IMG4217

Der kleine Geländewagen von Porsche: Der Macan

Zum Weiterlesen

Das E-Book zur Webseite

Triff die richtige Entscheidung und vermeide teure Fehler!

Klicke das Cover für eine Leseprobe

Du erfährst alles über

U

Auswahl

Modellauswahl & Alles zu Ausstattungsdetails

Technik

Solide Modelle finden, Mängel aufecken & Tachostand verfizieren

Geld

Profitaktiken für die Preisverhandlung & Tipps zum Senken der Unterhaltskosten

 

 

Wem es gelingt aus dem gigantischen Angebot an Porsches aus Vorbesitz das richtige Modell auszuwählen und die Unterhaltskosten geschickt optimiert, der kann den Traum vom Porsche mit einem ganz normalen Angestellten-Gehalt wahrmachen. Wie das geht erfährst Du in der einfachen und verständlichen Anleitung „Jetzt kaufe ich mir einen Porsche!“

30 Tage Geld-zurück-Garantie!

Bonus

  • Checkliste zur Entscheidungsfindung
  • Checkliste zur Zustandsbeurteilung
  • Merkblatt für die Preisverhandlung
  • Kostenlose Updates auf die neuste Auflage, beispielsweise mit aktualisierten Marktdaten
  • VIP-Support mit höchster Priorität

Hunderte zufriedene Leser

Hallo Herr Römer;

MEIN Traum vom 911er wird nun auch wahr! Am nächsten Mi ist mein 997 Cabrio von 2010 mit 49800 km fertig — große Wartung; AU; 111 Punktecheck etc. 👍 wird im PZ Kiel noch vom Verkäufer erledigt!

Ihr E-Book war absolut hilfreich und hat mich in meiner Vorgehensweise bestärkt; es waren sehr viele gute Hinweise für mich dabei!

Vielen Dank!

Triff die richtige Entscheidung und vermeide teure Fehler!

30 Tage Geld-zurück-Garantie!